Neuer Vorstand, neue Satzung, neues Zeitalter

Am Sonntag, den 1. November 2020 fand der zweite ordentliche Kreisparteitag der PARTEI Düsseldorf nach der Kommunalwahl am 13. September statt. Neben dem Beschluss einer neuen Satzung standen die Wahl des neuen Vorstandes und die Aufstellung von KandidatX für die Bundestagswahl 2021 auf der Tagesordnung.

Vorstand

Ohrenbetäubender Applaus donnert durch den Veranstaltungsraum des Gerresheimer Falkenheims, als das frisch gewählte Vorstandsmitglied und Wahlkampfkommandant a.D. Nick Specht seine ausführliche Dankesrede beendet. Darin lässt der 22-Jährige vor allem den Kommunalwahlkampf Revue passieren. „Dieses gigantische Zeichen des Zusammenhalts […] erfüllt mich mit Stolz auf diesen Kreisverband“ heißt es darin bezugnehmend auf die Anstrengungen der letzten Monate, die nicht nur mit zwei Mandaten im Düsseldorfer Stadtrat, sondern auch mit jeweils einem Mandat in Bezirksvertretung 2 und 3 belohnt werden sollten. Im Publikum fließen Tränen der Rührung.

„Dieser überwältigende aber durchaus vorherzusehende Erfolg hat uns dann auch dazu veranlasst, unsere Satzung zu überarbeiten“, erklärt die frisch gewählte Vorsitzende Aline Radloff, „Wir stehen mit unseren zwei Mandaten im Stadtrat kurz vor der Machtübernahme und müssen entsprechend mit modernen inneren Strukturen auftreten.“

Die besagte neue Satzung beinhaltet unter anderem erstmalig eine Finanzordnung. „Bisher lief jegliche Finanzierung, auch die Spenden, über den Landesverband. Das ist dem reichen DüsseldorferX zu umständlich. Der will uns seinen Hunni in die Hand drücken und dafür direkt seine moderne Turbopolitik bekommen.“, kommentiert dazu der wiedergewählte Schatzmeister Holger Veenker, während er komplexe Formeln präsentiert. Die neue Finanzordnung bildet die Grundlage dafür, auch auf Kreisebene Spenden entgegennehmen zu können. „Da wir jetzt im Stadtrat vertreten sind, warten wir nur auf die Großspenden von Rheinmetall, ThyssenKrupp und McKinsey.“, fügt die neu gewählte stellvertretende Schatzmeisterin Isabelle Traeger hinzu, während sie ihr graues Prada-Sakko richtet.
Die neue Satzung des Kreisverbandes ist auf dessen Website die-partei-duesseldorf.de einsehbar.

Der im Anschluss an die Satzungsänderung gewählte, jetzt bis zu sieben Mitglieder umfassende, Vorstand setzt sich zusammen aus:

– dem Vorsitzenden Jonas Seemann.
Der gebürtige Hanseat trat während der Kommunalwahl im Wahlbezirk Oberbilk Nord an und holte aus dem Stand 3,49% der Stimmen. Zu seinem scheinbar nimmerendenden Erfolg befragt, sagt Seemann: „Ich glaube, ich wurde jetzt zum fünften oder sechsten Mal wiedergewählt. Ich habe aufgehört, zu zählen.“

– der Vorsitzenden Aline Radloff.
Zu ihrer Wahl äußert sich die Erfolgs-Schlagzeugerin, die zur Kommunalwahl in Benrath West/Reisholz antrat, wie folgt: „Vorher schlug ich nur das Schlagzeug, ab jetzt schlag ich auf die Pauke… und 1 und 2 und 3 und 4 und…“

– dem Schatzmeister Holger Veenker.
Zu seiner Wiederwahl konstatierte der Turbo-Postbote mit Hang zu unendlicher Musikexpertise: „Ich mach euch dat mitte Penunsen!“

– der zweiten Schatzmeisterin Isabelle Traeger.
Mit ihrer Wahl hat Traeger neben ihrem Posten als Vorsitzende des PARTEI Kreisverbandes Wesel und ihrem Posten als stellvertretende Vorsitzende des PARTEI Ortsverbandes Wesel bereits das dritte Parteiamt inne. Nachdem sie geradezu routiniert ihre Wahl annimmt, erklärt sie den Ruhm und die Ehre, die ihr durch die Ämterhäufung zuerkannt werden, mit: „Irgendwer muss es ja machen.“

– dem Vorstandsmitglied ohne besonderen Geschäftsbereich (obG) Henri Kliemt. Der Schüler kandidierte während der Kommunalwahl in seinem Heimatstadtteil Oberkassel. Bei der Vorstandswahl setzt er sich in einer hitzigen Kampfkandidatur der PARTEI-Youngstars mit dem Versprechen durch „in der Altstadt ganze Brauereien für den Kreisverband zu kaufen“

– dem Vorstandsmitglied obG Nick Specht. Der Wahlkampfkommandant a.D., der sichtlich mit dem Gewicht der sich häufenden massivgoldenen Ehrenmedaillen um seinen Hals zu kämpfen hat, äußert dazu: „Ich wollte doch ursprünglich nur Plakate photoshoppen…“

– dem Vorstandsmitglied obG Robin „Kenny“ Bartz. Der Bierbrauer kandidierte während der Kommunalwahl in Oberbilk Süd/Volksgarten und war 2014 Gründungsmitglied des PARTEI Erfolgs-Ortsverbandes Rheinberg. Zu seiner Wahl kündigt Bartz an: „Die Rheinbergisierung Düsselstadts hat begonnen!“

 

Weiterhin wurde Bartz als Bundestagskandidat für den Wahlkreis Düsseldorf Süd zur Wahl 2021 aufgestellt. „Kenny ist als Bierbrauer hochgradig systemrelevant, wenn er nicht sogar bereits jetzt der systemrelevanteste Bundestagskandidat aller Zeiten ist. So jemand muss in den Bundestag!“, erklärt Kreisvorsitzender Seemann, selbst begeisterter Anhänger der Kandidatur. Für den Wahlkreis Düsseldorf Nord wurde der Viersener Jan Knichala aufgestellt. „Jan ist einfach der perfekte Amthor-Verschnitt. Er ist der menschgewordene Masterplan, um an die Stimmen der LetztwählerX zu kommen“, unterstützt Wahlkampfkommandant a.D. Nick Specht die Kandidatur Knichalas.

 

Dem bisherigen Vorsitzenden Sebastian „Hüddel“ Hartmann, der auf eine erneute Kandidatur verzichtete, wurde auf Beschluss des Kreisparteitages der Titel des „Ehrenvorstands“ zugeschrieben. In Abwesenheit wurde er mit standig Ovations verabschiedet und mit Blumen, Konfetti und Oberkasseler Blattgold überschüttet. „Diesen Titel zu erlangen ist nicht leicht – es ist sehr leicht. Darum bedanke ich mich vor allem bei mir für all die fantastische Arbeit, die ich nie geleistet habe.“, gibt Hartmann dazu zu Wort.
Außerdem wurde das bisherige Vorstandsmitglied Vanessa Terporten zur Antidiskriminierungsbeauftragen gewählt. Als männliches Pendant hat der Kreisparteitag Stefan Fritzler Espada auserkoren. „Insgesamt war das ein sehr erfolgreicher Parteitag. Ach, was rede ich, es war der erfolgreichste Parteitag aller Zeiten! Nie zuvor wurde ein so erfolgreicher Parteitag abgehalten und nie wieder wird ein so erfolgreicher Parteitag abgehalten werden! Außer von uns. Wir sind bestens gerüstet für alle Herausforderungen, die die bevorstehende und unvermeidliche Machtübernahme auf Bundesebene mit sich bringen wird.“, fasst Bundestagskandidat Bartz die Veranstaltung zusammen.

 

Die Geschäftsordnung, die sich der neue Kreisvorstand gegeben hat, ist hier einsehbar.

Der neue Kreisvorstand hat folgende Beauftragte ernannt:

  • Beauftragte für Gutmenschentum: Aline Radloff
  • Photoshop-Philip: Nick Specht
  • Beauftragter für Wolken: Holger Veenker
    • stellv. Beauftragter für Wolken: Robin „Kenny“ Bartz
    • stellv. stellv. Beauftragte für Wolken: Aline Radloff
  • Beauftragter für Hinterzimmerpolitik: Nick Specht
  • Shogun im Auftrag des Kaisers: Robin „Kenny“ Bartz
  • Apache Kampfhubschrauber für alles: Henri Kliemt
  • Lobbyismusbeauftragter: Henri Kliemt
  • Beauftragter für Organigramme: Nick Specht
  • Beauftragter für Weihnachten: Holger Veenker
  • Beauftragter für Bodenständigkeit: Jonas Seemann
    • stellv. Beauftragte für Bodenständigkeit: Aline Radloff
  • Beauftragter für Größenwahn: Henri Kliemt
  • Beauftragter für linksrheinische Angelegenheiten, Style und das Geld: Henri Kliemt
  • Beauftragter für Kekse: Holger Veenker
  • Beauftragter für intergalaktische Kriegsführung: Holger Veenker
  • Beauftragte für rheinländische Beziehungen: Isabelle Traeger
  • Beauftragter für Brauereikunst: Robin „Kenny“ Bartz
    • stellv. Beauftragter für Brauereikunst: Holger Veenker
  • Beauftragter für Eventmanagement: Robin „Kenny“ Bartz
  • Beauftragter für Wahlen: Jonas Seemann
    • stellv. Beauftragte für Wahlen: Isabelle Traeger
  • Beauftragte für IT: Isabelle Traeger
    • stellv. Beauftragter für IT: Jonas Seemann
  • Beauftragte für Social Media: Henri Kliemt und Nick Specht
  • Beauftragter für Pressearbeit: Nick Specht
  • Beauftragte für Unterstützungsunterschriften: Aline Radloff
  • Beauftragter für Landespolitik: Robin „Kenny“ Bartz

Turbopolitik aus Düsseldorf

Modern, seriös und regional – alles aus erster Hand aus Düsseldorf

Spenden

Wie du für uns spenden kannst, siehst du hier!

Top

Wichtig Diese Website verwendet Cookies, die Tracking-Informationen über Besucher enthalten können.  Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

MItgliedschaft jetzt!></a></div>

<script type='text/javascript' src='https://die-partei-duesseldorf.de/wp-content/plugins/cryptx//js/cryptx.min.js?ver=5.5.3' id='cryptx-js-js'></script>
<script type='text/javascript' src='https://die-partei-duesseldorf.de/wp-content/plugins/mystickymenu/js/detectmobilebrowser.js?ver=2.4.7' id='detectmobilebrowser-js'></script>
<script type='text/javascript' id='mystickymenu-js-extra'>
/* <![CDATA[ */
var option = { */